4
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-4,theme-stockholm,stockholm-core-1.1,woocommerce-no-js,select-theme-ver-5.1.8,ajax_updown,page_not_loaded,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

KiTE

Kinesiologie

Kinesiologie ist ein Diagnosekonzept bei dem über Muskelspannungstests der menschliche Körper abgefragt wird.

 

Trauma

Ein Trauma ist eine Beeinträchtigung oder Wunde, die durch eine negative Erfahrung in einem Organismus entstanden ist.

Während des ganzen Lebens speichert der menschliche Körper Erfahrungen, dazugehörige Emotionen, eigene Reaktionen, sowie die herrschenden Umgebungszustände ab, um auf diese Speicher zurückgreifen zu können.

(übrigens : Bildschirmszenen kann das Unterbewusstsein oft nicht von Selbsterlebtem unterscheiden !!!).

Negative Erfahrungen müssen bewusst gelöscht werden, ansonsten werden sie zu Traumata. Traumatisierte körperliche, psychische und seelische Körperteile manifestieren einzeln oder kombiniert. Diese Manifestationen oder Symptome werden von der Schulmedizin Krankheiten genannt und mit Medikamenten, Physiotherapie oder Operationen bekämpft. Die auslösenden Ursachen – also die Traumata – bleiben.

 

Trauma-Zwiebel

Die gesammelten Belastungen und Traumata bilden mit der Zeit eine vielschichtige „Trauma-Zwiebel“. Die zunehmende Verfilzung und Verhärtung der Zwiebelhäute beeinflussen den Körper und das Wesen des Menschen in vielfältiger Weise und führen zu Symptomen.

Ca 80% aller krankheitsbedingten Operationen, Therapien und Medikamente zielen nicht darauf ab, die Traumazwiebel zu häuten und damit die Krankheitsursachen zu entfernen, sondern sie behandeln nur die Symptome. Der Mensch bleibt krank oder wird mit der Zeit immer noch kränker.

 

Kinesiologische Trauma Entkopplung

Entwickelt wurde die KiTE Methode von den deutschen Heilpraktikerinnen Ulrike Heisler und Susanne Poggenberg durch die Kombination verschiedener Naturheilverfahren.

In der KiTE Therapie befrage ich mittels Muskelspannungstests an den besockten Füssen oder an den Händen das Unterbewusstsein des in bequemer Kleidung vor mir liegenden oder sitzenden Klienten und identifiziere so die belastenden Traumata.

Einfache Ausstreichungen an den Füssen oder Händen zusammen mit gedanklicher Verbalisierung und Visualisierung ermöglichen dem Klienten anschliessend das Auflösen seiner Traumata – quasi das Schälen der Zwiebel – und das Hinfinden zum glücklichen, gesunden Kern seines Selbst.

 

KiTE Therapierende sind keine Heiler oder Mediziner. Wir öffnen dem Klienten nur den Weg zu seinem Unterbewusstsein und helfen beim Auflösen der Traumata. Anschliessend ruft der Klient sein eigenes physisches, psychisches und seelisches Regenerationspotential ab und heilt sich selbst in seinem eigenen Tempo.

Die Emotionale Heilung von Traumata geschieht meistens schon während der Behandlung. Die Trauma-Manifestationen benötigen manchmal jedoch bis mehrere Monate, um abzuheilen, je nach Schwere und Dauer der Problematik.

Es kann auch sein, dass einzelne Traumata an anderen festhängen oder dass am Tag x nicht alle identifizierten Traumata aufgelöst werden dürfen, weil unbewusst oder bewusst die Bereitschaft dazu von Teilen des Klienten nicht vorhanden ist. Solche Interaktionen und Wirk-Ketten im hochkomplexen Organismus Mensch aufzuspüren und aufzulösen erfordert unter Umständen mehrere Behandlungen.

Der Befreiungs- und Heilungsprozess wird durch die KiTE Selbstbehandlung beschleunigt. Die Selbstbehandlung kann von Jedem (auch von Kindern, bettlägerigen und sogar von komplett immobilen Personen) erlernt und ausgeübt werden. KiTE Therapierende können die Grundlagen dazu vermitteln.

Ausbildungen zum KiTE Therapeuten werden in der Schweiz durch Susanne Zurmühle in Weggis durchgeführt. Hier der Link.

Über mich

Als Bewegungsmensch habe ich selbst in meinem Leben (* 1964) etliche, zT gravierende Traumata eingesammelt. Diese manifestierten sich je länger je mehr als Schmerzen und Beschwerden. Die Schulmedizin gab mir keine Antworten. Alternative Therapie-Ansätze beseitigten zwar Symptome, aber jeweils nur für kurze Zeit. Und dann fand ich im Herbst 2015 zu Susanne Zurmühle und der KiTE Methode.

Schon während der ersten Behandlung begann sich eine bis anhin permanent schmerzende, über 30-jährige Verletzung aufzulösen – und sie blieb weg. Zwei Jahre später war ich gesünder, mobiler, schmerzfreier und fitter als vor 20 Jahren !

Deshalb habe ich im 2018 die KiTE-Ausbildung absolviert. Ich möchte damit Menschen nachhaltig und nebenwirkungsfrei helfen, gesünder und glücklicher zu leben.

Preise

Untenstehende Behandlungspreise sind Richtangaben.

 

Behandlung im Therapieraum am Alemannenweg 3, 8800 Thalwil
CHF 120.00 pro 60min

bei weniger / mehr Zeitaufwand anteilmässig

Montag bis Samstag, nach Vereinbarung

 

Behandlung im Gemeinschafts-Therapieraum Kuttelgasse 1, 8001 Zürich (3.Stock)
CHF 140.00 pro 60min

bei weniger / mehr Zeitaufwand anteilmässig

nur Samstag, nach Vereinbarung

 

Behandlung mit Hausbesuch in der Schweiz
CHF 180.00 pro 60min (ohne Verrechnung der Reisezeit)

bei weniger / mehr Zeitaufwand anteilmässig

Montag bis Samstag, nach Vereinbarung

 

Krankenkassen-Anerkennung
Die KiTE Methode ist hochwirksam und effizient. Darum wird sie von den Krankenkassen nicht anerkannt.

 

Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche behandle ich gerne im Beisein einer erwachsenen Betreuungsperson

 

Bezahlung
Den Therapieausgleich nehme ich gerne bar entgegen

10% Rabatt auf Behandlungen für SwissVeg Mitglieder

Kontakt

Michael Brandenberger
Alemannenweg 3
8800 Thalwil
Schweiz

 

Telefon 043 388 51 11

 

E-Mail